AG Übersetzungen/translation

Die AG Übersetzung besteht momentan aus rund zehn Orga-Menschen und circa 25 bis 30 regelmäßig aktiven Übersetzer*Innen. Unsere Hauptaktivität läuft über unsere Facebookgruppe „RWKaro AG Übersetzung/Translation„, wo Anfragen aus
unterschiedlichen Einrichtungen, aber auch von dringenden Einzelfällen bearbeitet werden. Dementsprechend arbeiten wir quasi hinter den Kulissen und digital. Einige der Übersetzer*Innen sind aber noch anderweitig aktiv, z.B. am Hauptbahnhof.
Die meisten Sprachen können wir im Team abdecken, wie arabisch, farsi, dari, pashto, kurdisch, albanisch, serbokroatisch, bosnisch und tigrinya. Durch den weiteren Zulauf an Geflüchteten kommen aber immer wieder Sprachen hinzu, für die es nicht einfach ist, Übersetzer*Innen zu finden, dazu gehört beispielsweise Somali und generell afrikanische Sprachen.
Um die fleißigen Helfer*Innen zu entlasten und einen großen Übersetzerstamm aufbauen zu können, sind wir nach wie vor auf der Suche nach Menschen, die durch ihre Fremdsprachenkenntnisse helfen können. Oft geht es nur um kurze Texte oder einzelne Worte, die für Flyer oder Infoschilder benötigt werden. Die Texte die übersetzt werden sollen, können aber in wichtigen Fällen durchaus länger sein; so zum Beispiel für eine knapp dreißig Seiten starke Infobroschüre für das Café Exil, für das sich eine Farsisprechende Übersetzerin fand.
Besonders wichtig sind auch Dolmetscher*Innen, die die Geflüchteten zu Behörden begleiten, bei Beratungsgesprächen zur Seite stehen und bei der Kommunikation im gesundheitlichen und psychologischen Bereich eine immens große Hilfe leisten.
Bevor wir Anfragen zur Bearbeitung freigeben, entscheiden wir. ob wir die Kapazitäten dazu haben, ob die Anfrage wirklich relevant ist und die Übersetzer*innen von den notwendigen Anfragen nicht ablenkt, und auch ob sie moralisch vertretbar sind.