Zeit spenden

[Oktober 2015] Wie viele unbezahlte Stunden Arbeit bei RWKaro bzw. von all den Aktiven rund um die Erst- und  Folgeunterkünfte in Hamburg und auch am Hauptbahnhof geleistet wurden, lässt sich mittlerweile nicht mehr schätzen. Ohne dieses Engagement gäbe es kein WLAN, kein Kinderprogramm, zu wenig Übersetzungen, Essen und Getränke, keine Begleitung am Bahnhof für ankommende und durchreisende Geflüchtete, unzureichende medizinische Versorgung, überhaupt keine Schutzräume für Frauen, keine Ausflüge, keine WIllkommensfeste, keine Sport- und Spielangebote, keine Infos auf Web- und Facebookseiten … Gespendete Zeit ist die Basis für alles andere…